Käfergruppe


 
Nachdem einige Käferkinder schon den Frühdienst in der Apfelgruppe verbracht haben, gehen sie gemeinsam mit einer Erzieherin nach oben in die Käfergruppe. Bis um 9:00 sollen auch hier alle Kinder angekommen sein. Dann wird mit einem gemeinsamen Morgenkreis gestartet, der sich auf den der Apfelgruppe aufbaut. Nach dem Morgenkreis gehen auch die Käferkinder gemeinsam zum Frühstück. Anschließend finden bei den Käfern auch verschiedene Angebote statt. Einige Kinder nutzen den Bewegungsraum, andere nehmen an Bastel- und Kreativangeboten teil. Die größeren Kinder ab ca. 5 Jahren dürfen nach Absprache alleine in den Garten, oder es findet die Schulkindergruppe statt. An manchen Tagen geht eine Erzieherin gemeinsam mit ein paar Kindern einkaufen, oder die gesamte Gruppe besucht die zahlreichen Spielplätze hier in der Umgebung. Außerdem legen wir großen Wert darauf, dass die Kinder genug Zeit zum freien Spielen haben, damit sie ihre Kreativität und ihre Ideen entfalten können.

Gegen ca. 12:00 wird in der Käfergruppe gegessen. Anschließend gehen auch hier die Kinder zum Zähneputzen und danach in die Traumstunde. In der Traumstunde (ca. 30 Minuten) hören die Kinder leise ein Hörspiel oder es wird eine Geschichte vorgelesen. Alle Kinder nehmen daran teil, weil wir es für sehr wichtig halten, dass der Körper einmal zwischendurch zur Ruhe kommen soll. Mit viel neuer Kraft gestaltet sich dann der Nachmittag. Wenn um 15:00 die 35 Stundenkinder abgeholt wurden, machen auch die Käferkinder einen kleinen Imbiss. Dazu wird gemeinsam mit den Kindern Obst vorbereitet, was dann in einer kleinen gemütlichen Runde verzehrt wird. Im Nachmittag finden keine Angebote mehr statt. Jedoch wird besonders der Nachmittag noch mal genutzt um in Ruhe ein Gesellschaftsspiel oder Puzzle zu spielen. Bei gutem Wetter geht es jedoch meistens raus in den Garten. Um spätestens 17:00 schließt dann auch die Käfergruppe.

0521 522 52 30